was wollen wir

Mann oder Frau muss nicht Architekt oder Stadtplaner sein um zu erkennen dass im Umfeld des historischen Stadtkerns von Stein am Rhein, die Bautätigkeit der letzten Jahrzehnte im Wesentlichen ein Spiel des Zufalls war.

Das Ergebnis ist Zersiedelung anstelle von Stadtplanung und teure nachträgliche Korrekturen statt langfristig überlegter Lösungsfindung. ‚Gouverner c’est prévoir’ – diese so überaus sinnvolle Aussage hat nichts von ihrer Aktualität verloren – im Gegenteil.

Es geht darum vorausschauend zu planen – auch und gerade auf dem Gebiet der Stadtentwicklung und Stadtplanung.

Die Aufgabenliste hierfür ist unserer Auffassung nach sehr lang: siehe Brennpunkte.

Hierfür braucht es ganzheitlich gedachte und geplante Konzepte und Lösungsvorschläge. Erst danach kann dann das einzelne Bauvorhaben sinnvoll in das Gesamtgefüge eingebettet werden und wird dadurch zu einem positiven Baustein der Stadtentwicklung.