19 fakten schaffen

Planung heute: Fakten schaffen!
In den Schaffhauser Nachrichten erschienen am 14.05.2013 verschiedene Artikel zum Thema „Velo in Stein am Rhein“. Es ging um die Themen „Veloparking“, „Velo-Parkleitsystem“, „Schliessfächer für Velofahrer“ und vieles mehr. Viele Meinungen und Ideen stehen im Raum.

Es ist zu befürchten, dass die Steiner Stimmbürger auch zu diesem Thema nur orientiert werden und nicht mitbestimmen können.

Der Stadtrat wird bestimmt einen weiteren „Bericht mit Antrag“ erstellen und dem Einwohnerrat zur Verabschiedung vorlegen. Er - der Einwohnerrat -  wird wohl bald in eigener Kompetenz über eine Vorlage zu  Veloparkplätzen, vielleicht zu einer Velogarage im Zeughaus, vielleicht zur Märlihütte als Velounterstand auf dem Rathausplatz abstimmen und diese genehmigen. Die Abstimmung der Vorlage im Einwohnerrat wird voraussichtlich wieder mit wenigen bis gar keinen Gegenstimmen in eigener Kompetenz an den Bürgern vorbei gewinkt.

Wann wird denn endlich von den Verantwortlichen begriffen, was „ganzheitlich“ bedeutet, wie ganzheitlich gedacht und ganzheitlich geplant werden muss.

Wann wird endlich verstanden, dass auch zahlreiche Kommissionen und Arbeitsgruppen (die neuste heisst Langsamverkehr) nicht ausreichen, um eine ganzheitliche Planung zu ermöglichen - wann wird endlich verstanden, dass die Politik damit überfordert ist und unbedingt Entlastung durch einen unabhängigen Planungsbeirat, mit entsprechendem Fachwissen für die professionelle Umsetzung solch komplexer Themen, braucht.

Hierbei sind die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger natürlich aufzunehmen und  ihre Bedenken zu beachten.

Die auf uns zukommende Verkehrslösung der Hemishoferstrasse, welche auch am Volk vorbei gewinkt wurde, ist höchst fragwürdig. Der ‚Murks’ mit dem Friedau-Velo-Abenteuerweg ist eben kein Resultat einer ganzheitlichen Planung!  Die Fussgänger zum Beispiel wurden einfach weggeplant - einfach mal vergessen.  Es gibt nun leider kein Trottoir entlang der Strasse.  Man kann weiter hoffen, dass da nie etwas passiert!                                              

 

Gerne hätten wir unsere Ideen bezüglich einer Neuordnung in Planungsfragen mit den Verantwortlichen der Stadt erörtert, bekamen aber leider trotz Zusage, nicht die Möglichkeit dazu.

Der Verein www.vision-steinamrhein.ch fördert die öffentliche Diskussion zu planerischen Themen in Bezug auf die Stadt Stein am Rhein und ihre Umgebung.

Jürg Guhl, Richard Gaido und Bruno Felker

diesen Text als pdf lesen